"Vogelsiedlung"-Historie:

1932 wurde mit dem Bau der Siedlungshäuschen begonnen. Das Grundstück wurde von der Stadt Frankenthal in Erbbaupacht zur Verfügung gestellt.Alle packten mit an und gemeinsam wurden die Doppelhäuser in einer einfachen Bauweise errichtet.

                                                   

Dahinter ein grosses Grundstück mit Garten, Obstbäumen und die  Möglichkeit einer Tierhaltung. Die Rohbauten und ein grosser Teil des Innenausbaus der Siedlungshäuser unserer Ostparksiedlung, auch Vogelsiedlung genannt, wurden ausschliesslich von den Siedlern in Selbsthilfe gemacht. Das gleiche gilt für den Ausbau der Strassen, den Neubau des Kindergartens und der Siedlerklause.

Private Baufirmen waren zu keiner Zeit beim Bau der Ostparksiedlung beteiligt.

Nach der Fertigstellung wurden die Häuser verlost, dass heisst, keiner wusste zum Zeitpunkt des Baus, in welches Objekt er mit seiner Familie einziehen wird.

Man lebte in einer vorstädtischen Kleinsiedlung, abgeschieden, ruhig.






Kerwe :

Im August 1949, die Schäden des Krieges waren kaum behoben, hatten beherzte Siedler die Idee und den Mut, im Mittelfeld des Stadions eine Kerwe zu veranstalten. Seit der Zeit findet die Kerwe regelmässig auf dem Platz vor der Siedlerklause statt. 

                                                                                                                                                                                                                                                          

Zur ersten Kerwe vom 6. bis 8. August wurde eine Festschrift herausgegeben. Auf dem Titelblatt war des Mundartgedicht von Walther Morlock "Feschtgedanke.." abgedruckt.

Kindergarten:

Der Erlös der Kerwe war zur Einrichtung eines eigenen Kindergartens bestimmt. 1950 wurde der Grundstein gelegt, der Bau schon 1951 vollendet. Es waren zum grossen Teil Männer am Werk, die bereits die Häuser gebaut hatten.

Der Kindergarten ist seit vielen Jahren an die Stadt Frankenthal verpachtet.

.

Die Räume wurden auch einige Jahre als Grundschule für die 1. und 2. Klasse benutuzt.

       

                                           

Ostpark Siedlerklause:

            

Die beliebte Gaststätte hat ihr Stammpublikum und ist immer gut besucht.

Die  ehemalige Pächterin  Gabi Römer bewirtete die Gäste von 1990 bis 2014.


Seit Juni 2014 ist der neue Pächter  Dieter Woitke.

Er führt unsere Gaststätte zu unser aller Zuftiedenheit weiter.